Mit einem Klick auf die Sterne bewerten sie den Inhalt dieser Seite:
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Schwierigkeiten bei der Psychotherapeutensuche 


Wie lange sind die Wartezeiten für einen Psychotherapieplatz?

 

Das ist ganz unterschiedlich. Generell lässt sich sagen, dass es einen erheblichen Mangel an psychotherapeutischen Behandlerinnen gibt. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Kassenärztlichen Vereinigungen und die Krankenkassen sich dagegen wehren, den tatsächlichen Bedarf zu erheben, geschweige denn, ihn zu decken. Ihr Ziel ist es, so kurzfristig Gelder einzusparen, auch wenn die Betroffenen unter Umständen schwer darunter leiden und es hohe Folgekosten im Gesundheits- und Sozialsystem nach sich ziehen kann.

Viele Patienten warten sogar auf einen Ersttermin drei bis sechs Monate lang und erhalten nach der (neu eingerichteten) psychotherapeutischen Sprechstunde eben keinen Termin zur Probatorik und späteren Behandlung. Dies ist nicht nur in ländlichen Gegenden ein Problem, sondern auch in den Städten. Allerdings zahlt es sich in der Regel aus, am Ball zu bleiben und auch nicht den erstbesten Behandler für eine längere Behandlung auszuwählen, nur weil dieser gerade einen Termin frei hat.

 

© Szuwart Psychotherapie    


Wie kann die Wartezeit bis zum Therapiebeginn überbrückt werden?

Ist die Kostenerstattung eine Möglichkeit, um einen Psychotherapieplatz zu erhalten?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.